Rückkehr von den Turniertagen

Rückkehr von den Turniertagen

Beitragvon Askahain » 29.06.2009, 08:02

Alles in allem "Autschen".

Direkt sichtbares Ergebnis der Turniertage ist eine Platzwunde an der linken Schläfe. Es war mein zweiter Kampf und der letzte Treffer im selbigen. Der mich jedoch so hart auf den Helm traf das es erstens eine Beule in dem fast 1 mm dicken Stahlhelm gab und zweitens besagte Platzwunde an der Schläfe.

Bild

Das ist jedoch auch das Fazit fast aller Kämpfe. Es war eine unglaubliche Prügellei. Abgebremst wurde nur sehr selten und nur ca. 5% der Kämpfe waren schöne Kämpfe. Der Rest erinnerte eher an eine verbissene Kneipenschlägerei.

Das Turniergelände war Recht schön ausgestattet und die Kostüme der Anwesenden waren sehr schön. Leider war es empfand ich es organisatorisch nicht wirklich gut. Da ich als alleinreisender Ritter dort ankam bestand schon das erste Problem darin das ich einen Herold brauchte der mich zum Turnier anmeldet. Da ging die erste Zeit verloren und ca. 50 % des vorher erhaltenen Kupfers. Der Aufmarsch am ersten Tag war definitiv zu lang. Wir erreichten nach ca. 30 Minuten den Turnierplatz (der Weg war ca. 5 Minuten lang, die restlichen 25 Minuten warteten wir in der prallen Sonne bis es losging) danach standen wir bei der Helmschau ca. 2 Stunden hinter unseren Helmen in der prallen Sonne bis auch wirklich alle einmal drum herum gelaufen waren. Damit hieß es im Endeffekt für mich fast 3 Stunden pralle Sonne ohne Kopfbedeckung und in doppelt genähtem Gewandungsmantel.
Am Nachmittag erfuhr ich dann das auch jeder Kampf nur von einem Herold angesagt werden durfte. Was also wieder die Suche nach einem Herold beinhaltete, leider hatten viele der Herolde keine Zeit oder Lust so das dies auch recht schwer war und wieder immense Zeit in Anspruch nahm. Endgültig Turniertechnisch ist mir am Fr. morgen der Kragen geplatzt. Es ging um die Aufstellung zum Gestampfe (Alle Ritter werden in 2 Lager gespalten und treffen sich in einer offenen Feldschlacht, wenn ein Ritter fällt kann der eigene Knecht/Knappe seinen Herren aus dem Schlachtfeld begleiten oder der gegnerische Knecht/Knappe kann versuchen den besiegten gefangen zu nehmen.) Nach langem hin und her hatten ich es dann geschafft einen Knecht zu organisieren der auch eine Stumpfe Hiebwaffe hatte und wollte stand mit voller Rüstung bei der Einteilung bis man mir dann erklärte das der Knecht die Pflicht hat einen Helm zu tragen. (Bisher war es im Turnier immer Entscheidung des Kämpfer ob er einen Helm trägt.) Womit sich die gesamte Vorbereitung in wohl gefallen aufgelöst hatte da auf die schnelle kein Helm aufzutreiben war.
Die gebuchte Verpflegung die nicht vom Veranstalter gestellt wurde war leider auch nicht das wahre. Mittags gab es eigentlich immer nur Salat, morgens Brötchen mit Belag und Abends eine kleine Portion Fleisch. (Ungefähr der Sättingungswert von 2 Cheeseburgern).

Ich selber, sowie alle anderen in der Gruppe haben irgendwie kaum ins Spiel gefunden was die schwüle Hitze auch nicht grade leicht gemacht hatte. Wobei ich im Endeffekt sagen muss das ich mich auch selbst etwas mehr hätte anstrengen könne um im Spiel zu beleiben.

Dennoch möchte ich meinen beiden Turnierdamen Lady Leonor und Lady Siria danken sowie Ellen und Silas das sie für mich als Gefolge teilweise eingesprungen sind um eine aktive Teilnahme am Turnier für mich zu ermöglichen.

Als Fazit für mich bleibt das es als Ritter nur sinnvoll ist mit einer großen Gruppe auf die Turniertage zu fahren da das Spielkonzept für eine Einzelperson einfach viel zu Stressig ist und man dadurch recht schnell den Spaß am Spiel verliert. Also sollte man mindestens mit einem Herold und einem Knecht/Knappen anreisen. Eine Turnierdame wäre hierbei auch noch von Vorteil.

So soweit erstmal vom "Tag danach"
Benutzeravatar
Askahain
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 653
Registriert: 27.01.2004, 00:00

Beitragvon Spaszwerg » 30.06.2009, 09:57

Da isser ja, de Bub:
http://picasaweb.google.de/thoirdhealbhach/Turniertage2009#5352409690875408594

Das hier ist mein Kollege:
http://picasaweb.google.de/thoirdhealbhach/Turniertage2009#5352411004466561442

Das hier ist seine Frau:
http://picasaweb.google.de/thoirdhealbhach/Turniertage2009#5352409223893148818

Vielleicht hast Du die ja gesehen.
Klaus konnte sich an Dein Wappen erinnern.
Er ist im Spiel Herold seiner Frau, die eine Königin spielt.

Lustige kleine Welt.


.
Benutzeravatar
Spaszwerg
Rank 3-4
Rank 3-4
 
Beiträge: 1248
Registriert: 30.01.2004, 00:00
Wohnort: Bad Kreuznach

Beitragvon Askahain » 30.06.2009, 12:58

Jap an die kann ich mich erinnern ... Schade das man sowas immer erst danach erfährt :D
Benutzeravatar
Askahain
Site Admin
Site Admin
 
Beiträge: 653
Registriert: 27.01.2004, 00:00

Beitragvon Spaszwerg » 30.06.2009, 13:26

Wenn Du genaueres wissen magst, kann ich Dir ja mal seinen Kontakt geben.
Dann kannst Du ja zu diesem Reich diplomatische Beziehungen aufbauen :)



.
Benutzeravatar
Spaszwerg
Rank 3-4
Rank 3-4
 
Beiträge: 1248
Registriert: 30.01.2004, 00:00
Wohnort: Bad Kreuznach


Zurück zu Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron